Jahrestagung des Landes-Demokratiezentrums 2018


"Ein außergewöhnlich herausragendes Projekt zum Thema Vorurteilsprävention", Anna Rau (Deutsch-europäisches Forum für urbane Sicherheit)

Am 12./13. April 2018 waren Mohanad Alhajee und Sebastian Häfker vom Landespräventionsrat Thomas Müller zur Jahrestagung des Landes-Demokratiezentrums 2018 nach Celle eingeladen. Hier stellte u.a. Prof. Dr. Andreas Beelmann von der Friedrich-Schiller-Universität Jena sein Gutachten "Grundlagen einer entwicklungsorientierten Prävention des Rechtsextremismus" vor. Darin nennt er als konkrete Handlungsempfehlungen den Abbau von Vorurteilsstrukturen durch Kontaktmaßnahmen.

In der anschließenden Fishbowl-Diskussion stellten Mohanad Alhajee und Sebastian Häfker das Projekt "Faires Kämpfen für Toleranz und Integration" der Bürgerstiftung Osnabrück als Praxisbeispiel vor. Die Moderatorin der Diskussion, Anna Rau, urteilte in ihrer Zusammenfassung: "Ein außergewöhnlich herausragendes Projekt zum Thema Vorurteilsprävention."

Die Tagung war durch professionelle Netzwerkexperten organisiert, die durch verschiedene Methoden zahlreiche Akteure zusammenführten.

v.l.: Sebastian Häfker, Thomas Müller, Mohanad Alhajee
Foto: Sebastian Häfker (privat)