Neues Kulturangebot für Kinder und Jugendliche der Bürgerstiftung Osnabrück in Kooperation mit der Felicitas und Werner Egerland Stiftung


K 3 – und du bist dabei: So heißt ein neues Kulturangebot der Bürgerstiftung Osnabrück. Für Kinder und Jugendliche, die sonst nicht die Möglichkeit hätten, können so ohne jede Vorkenntnis gemeinsam musizieren und singen, Kunst selbst machen und erfahren. Unter anderem geht es um Malen, Zeichnen, Drucken, Gestalten oder darum, zu tanzen und spielerisch Theater zu erfahren. Wichtig um teilnehmen zu können, sind Neugier und gute Laune – sonst nichts. Denn selbst - gemeinsam mit anderen - Musik zu machen, künstlerisch tätig zu sein oder Theater zu spielen, stärkt das Selbstbe- wusstsein, führt zu neuen Erfahrungen und es hilft jungen Menschen oft über die kleinen und großen Alltagsprobleme hinweg.

Erfahrene Musik-, Theater- und Kunstpädagoginnen und -pädagogen leiten die verschiedenen Angebote. An den Standorten Westwerk, werkraum+ und Stadtteiltreff Haste können sich Eltern, Kinder und Jugendliche anmelden:


Alle Angebote laufen seit dem 15. Oktober 2018.

Gefördert wird das Projekt von der


Somit zeichnet es sich auch dadurch aus, dass erstmals zwei große regionale Stiftungen in Osnabrück zusammenarbeiten: die Bürgerstiftung organisiert, die Felicitas und Werner Egerland Stiftung stellt die finanziellen Mittel für dieses Angebot zur Verfügung. 

Gemeinsam wollen beide Stiftungen dazu beitragen, dass gerade für Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien kulturelle Teilhabe Wirklichkeit wird!




Lesen Sie hierzu auch die Presseberichte der NOZ vom 15.11.2018, vom 23.01.2019 und die Pressemitteilung vom 13.11.2018 und sehen Sie hier einige Bilder des Projekts.