Archiv

Subheadline: Preisvergabe beim Luftballon-Wettbewerb der Kinder-Bewegungsstadt
Startseite: 
06.12.2016

(06.12.2016) bru Osnabrück. 5800 Besucher zählten die Veranstalter beim 5. Bewegungsfest „SpielZeit“ der Initiative Kinder-Bewegungsstadt (KiBS) Osnabrück im September. Rund 1000 Luftballons mit Rücksendekarten schickten die Kinder dabei in den Himmel. 40 davon gingen Retour und bescherten einigen der Kinder ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.

Zur Gewinn-Ausgabe im Klinikum Osnabrück waren 25 Kinder mit ihren Eltern gekommen. „Die anderen Kinder bekommen ihre Gewinne noch zugeschickt“, versicherte Projektleiterin Anja Wege. Alle anwesenden Kinder rissen gespannt die namentlich für sie beschrifteten Umschläge auf. Darin: ein kleiner Löwenpudel sowie Gutscheine für die Osnabrücker Bäder, den Osnabrücker Sportclub OSC, die Tanzschule Hull und den VfL Osnabrück. Außerdem gab es für jedes Kind eine Packung Straßenmalkreide.

Eine Traube Luftballons, die sich im Flug verknäult hatten, schaffte es bis auf die Insel Neuwerk berichtete Wege. Dort hätten Kinder die Luftballons am Strand gefunden und mit dem Helium darin einen ganzen Nachmittag lang mit Micky-Maus-Stimmen gesprochen. Dies ging aus einem Brief hervor, den die Eltern der Rücksendekarte beigelegt hatten.

An die „SpielZeit“ im Kids-Zentrum des OSC erinnerten sich die Kinder gern. Dabei durften sie mit Bällen und Tüchern jonglieren, mit Socken golfen und an der „Klapperschlangen-Jagd“ teilnehmen.

Weitere Informationen zu aktuellen Sportangeboten der KiBS auf www.kibs-os.de


25 Kinder holten sich ihre Gewinne aus dem Luftballon-Wettbewerb persönlich im Klinikum Osnabrück ab. Foto: Hermann Pentermann

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 06.12.2016