Tag der Bürgerstiftung

Die Bürgerstiftung Osnabrück verwandelte den Osnabrücker Theatervorplatz am Samstag, 04.05.2013, in ein buntes Fest. Neben der Möglichkeit, sich über die Arbeit und Projekte der Stiftung sowie einiger ihrer Kooperationspartner zu informieren, sorgte ein vielseitiges Rahmenprogramm für Unterhaltung und eine gute Stimmung.

Bei herrlichem Wetter eröffnete Bürgermeister Burkhard Jasper den Tag der Bürgerstiftung mit einer kurzen Rede. Anschließend wurde den Gästen der gutbesuchten Veranstaltung ein vielseitiges Programm geboten. „Uns war es wichtig, am Tag der Bürgerstiftung sowohl über unsere Arbeit zu informieren als auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm für alle Altersklassen anzubieten", betonte Dr. Klaus Lang, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung.

Dr. Lang berichtete von der Arbeit und den Projekten der Stiftung. Der von der Bürgerstiftung geförderte KAOS e.V. informierte über seine „Kunst-und-Kultur-Unterstützungskarte (KUKUK)". Die KUKUK ermöglicht finanziell schwachen Osnabrückerinnen und Osnabrückern den Zugang zu hiesigen kulturangeboten zu einem symbolischen Preis von einem Euro (Kinder 50 Cent). Bereits 500 Karten seien ausgegeben worden, so Max Ciolek, Vorsitzender des Vereins. An weiteren Ständen waren die Katholische Jugendhilfe Don Bosco sowie die „Energiebahn" der TSG Burg Gretesch, welche für ein gesundes Angebot an Erfrischungsmöglichkeiten sorgte, vertreten.

Für den unterhaltenden Teil der Veranstaltung sorgte ein facettenreiches Bühnenprogramm aus Musik und Tanz. Das „Percussion Project" der Wittekind-Realschule bot ihr rhythmisches Können dar. Es folgte eine Tanzformation der Stüve-/Kreuzschule. Den Abschluss der Veranstaltung bildete die O-Town Bluesband. Auch bei den Kindern kam keine Langeweile auf. Sie konnten am Kinderschminken und an einem Luftballonwettbewerb teilnehmen. Für Begeisterung bei den kleinen Besuchern des Fests sorgte zudem ein Ballspielangebot des Projekts Kinder-Bewegungsstadt Osnabrück (KiBS) und der Ballschule Osnabrück (BaKoS). Eine gute Stunde lang leiteten der frühere VFL-Torwart Stefan Wessels und KiBS-Projektkoordinatorin Anja Wege unterschiedliche Ballspiele, um den Bewegungsdrang der Kinder zu fördern. Das Projekt bietet regelmäßig Ballspiel- und Bewegungsangebote an.