Bürgerstiftung beim 16. Osnabrücker Seifenkistenrennen am 5. Mai 2016


Das Osnabrücker Seifenkistenrennen am Himmelfahrtstag hat Tradition. Auch in diesem Jahr sind, bei strahlendem Sonnenschein und toller Stimmung, über 160 junge Pilotinnen und Piloten in phantasievollen Seifenkisten den Hauswörmannsweg hinuntergeflitzt. Beim diesjährigen Seifenkistenrennen war die Bürgerstiftung nicht nur als Sponsor dabei, sie war auch mit einem eigenen Gefährt vertreten – ganz nach dem Motto der Stiftung: Bewege deine Stadt.

 

Die Bürgerstiftungs-Seifenkiste wurde von dem Modellbauer Paul Hahn in der Seifenkisten-Werkstatt des Gemeinschaftszentrums Ziegenbrink (GZZ) gebaut. Als Piloten konnte die Bürgerstiftung den 14-jährigen Fayad al Muhammad gewinnen, der mit seiner Familie vor vier Monaten aus Syrien geflüchtet ist. Die neunköpfige syrische Familie mischte sich schon morgens unter die zahlreichen Rennzuschauer und verfolgte gespannt die Rennen der Bürgerstiftungs-Seifenkiste und der Seifenkiste  des Projektes „EMIL – Patenschaften für Kinder“ mit Fayads Bruder Abdullah (10) am Steuer.

 

„Das Seifenkistenrennen ist jedes Jahr ein tolles Ereignis für viele junge und jung gebliebene Osnabrücker. Wir freuen uns, das Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink bei der Durchführung dieser Veranstaltung als Sponsor unterstützen zu können“, sagte Klaus Lang, Vorsitzender der Bürgerstiftung. Besonders anerkennenswert seien die vielen Stunden Arbeit, die im Vorfeld in den Bau neuer und die Reparatur der älteren Seifenkisten gesteckt würden, so Lang weiter.

Bei den kostenlosen Bauaktionen in der Holzwerkstatt des GZZ können Kinder und Jugendliche – unter fachkundiger Anleitung natürlich - ihrer Kreativität freien Lauf lassen. In der besonders beliebten FUN-Klasse fahren daher zahlreiche kuriose Eigenbauten den Hauswörmannsweg hinunter: von der Eisdiele über ein „Peacemobil“ mit eingebauter Konfettikanone bis zum Rasenmäher ist alles vertreten.

 

Das Aussehen der Seifenkisten spielt deshalb für viele Besucher und auch für viele Fahrer eine mindestens ebenso große Rolle wie die am Ende erreichte Geschwindigkeit. Trotzdem berichtete Fayad al Muhammad am Abend stolz, alle vier Rennen mit der Bürgerstiftungs-Seifenkiste gewonnen zu haben. 

 

„Gegner“ der Bürgerstiftungs-Kiste war zweimal die Seifenkiste von OSKARs Freunden, dem Förderverein des Osnabrücker Kinder- und Jugendtheaters OSKAR. Mit einem „Rennen der Stiftungen“ war das Seifenkistenrennen am Morgen, nachdem Bürgermeisterin Birgit Strangmann das offizielle Startsignal gegeben hatte, auch eröffnet worden.

Die Seifenkisten von Bürgerstiftung und OSKARs Freunden können auch nach dem Rennen besichtigt werden: Das Autohaus Deters mit seinem Inhaber Frank Beck, Sponsor der OSKAR-Seifenkiste, lädt zum Probesitzen ein. Vielleicht bekommt der ein oder andere Lust, im nächsten Jahr auch beim Seifenkistenrennen mitzumachen?

„Wir sind auf jeden Fall wieder dabei“, so Klaus Lang am Abend, „es war eine großartige Veranstaltung, die viele Osnabrücker bei wunderbarer Atmosphäre zusammengebracht hat.“

Bildergalerie Seifenkistenrennen

und ein Film von Claudia Puzik