Kulturnacht 2018


Unter dem Titel „RÄUME für konkrete Fantasien“ präsentierte die Bürgerstiftung in der Kulturnacht am 25. August (von 18-22 Uhr) im Bildungsbüro in der Bierstraße den Kunst- und Begegnungsraum „Musikexpress“  mit dem erst kürzlich produzierten Video und anhand 18 Fotos Spuren des handwerklich-künstlerische Wirkens von Friedrich Vordemberge-Gildewart aus dessen Geburtshaus.

Die Attraktivität des Gezeigten und des in Gesprächen Kommentierten war nicht unerheblich IT- begründet. Ein 65 Zoll großer Flachbildschirm als Projektor bewegter Bilder zog gleichfalls magnetisch die Gäste an. Das Gerät war auf persönliche Anfrage spontan uns leihweise überlassen worden von dem Spezialhaus Bang & Olufsen Busmann aus der Hasestraße. Die fachkundige Vorbereitung und Betreuung der elektronische Präsentation lag bei Heinz  Walter.

Angelika und Heinz Walter gaben sich begeistert:. „Wie auch in dem vergangenen Jahr bewerten wir die Präsentation der Bürgerstiftung als großen Erfolg. Besonders das Musikexpress-Video lockte zahlreiche Besucher an. Die bewegten Bilder auf dem Großbildschirm wirkten als 'Eye catcher'. Verglichen mit den vergangenen Veranstaltungen hatten wir sicherlich einen Besucherrekord und auch ein gesteigertes thematisches Interesse, so dass die Kommunikation mit den Gästen intensiver war.“

Siegfried Hoffmann von der VG Initiative führt weiter aus: „Aus meiner Sicht war die Anzahl und gleichzeitig die Gelassenheit der Menschen beeindruckend, die fast ohne eine besondere oder auffällige Werbung den Weg zu Musikexpress und VG gefunden haben. Da sich all dies in einem kontinuierlichen Fluss abspielte, war alledem stets die Möglichkeit einer guten Aussprache mit einem aufmerksamen Publikum gegeben – sehr angenehm!“