Musiksoiree 2019


Gemeinsam mit der Musik- & Kunstschule der Stadt Osnabrück hatte die Bürgerstiftung am 6. November erstmals zu einer herbstlichen Musiksoiree - anstelle der sommerlichen Musik-Matinée - eingeladen, welche in diesem Jahr bei der DBU im Zentrum für Umweltkommunikation statt fand.

Die Bürgerstiftung Osnabrück organisierte diese Soiree gemeinsam mit der Musik- und Kunstschule Osnabrück und den Freunden des Botanischen Gartens zur Unterstützung engagierter, aber bedürftiger, junger Menschen zur Ausbildung an Instrumenten oder im Gesang.

Unter dem Motto "Musik & Kunst machen das Leben bunter" begrüßten Ulrike Burghardt, Vorsitzende der Bürgerstiftung, und Sigrid Neugebauer-Schettler, Leiterin der städtischen Musik- und Kunstschule, die Zuhörer*innen. Susanne Unger führte durch das Programm, dessen Spektrum von Pop bis Klassik, von Frederin Chopin über Øyvind Lyslo bis zu Eigenkompositionen der Teilnehmer*innen wie Hannah von Do und Maria Koltsov reichte. So waren die zahlreichen Zuhörer*innen vom Können und dem Engagement der jungen Musiker*innen dementsprechend auch sehr beeindruckt.

Viele Besucher*innen haben sich durch teils großzügige Spenden für diese gelungene Veranstaltung bedankt. Der Erlös des Abends wird der Musik- und Kunstschule Osnabrück zur Verfügung gestellt.

Abgerundet wurde die Veranstaltung im Anschluß des Musikprogramms durch das von Helge Weber, Food et Event, gespendete kulinarische Angebot.



Termine