Ausstellung des K3-Kurses der Förderschule Rolandsmauer


Eine Vielfalt von Bildern und Objekten haben die Schülerinnen und Schüler der Kreativ-AG der Schule an der Rolandsmauer im letzten Halbjahr unter der Anleitung von Birgit Kannengießer im letzten Halbjahr erarbeitet. Sie werden ab 21. Januar 2019 in HASE 29 in einer kleinen Ausstellung gezeigt. Mit unterschiedlichen Farben auf Papier und auf Pappe, mit Ölfarben und Wasserfarben, als Malereien und Collagen, mit Eierkartons und Eierteigwaren wurden phantasievolle  Kunstwerke geschaffen. „Es ist großartig, welche Talente bei den jungen Menschen geweckt und entwickelt werden können unter so einer tollen künstlerischen Anleitung, wie Birgit Kannengiießer sie bietet“, stellte Klaus Lang, Projekteiter K 3, bei der Eröffnung der kleinen Ausstellung fest. Lang dankte der Bürgerstiftung, die den organisatorischen Rahmen schafft und  der Egerland-Stiftung für die finanzielle Förderung des Projektes. Auch die Mitwirkung der Schule an der Rolandsmauer, direkt verantwortet von Frau Lüddecke, war wichtig für das Gelingen. Ein besonderes Highlight war auch der spontane Besuch von Oberbürgermeister Wolfganng Griesert  auf seinem Weg zum Rathaus durch die Hasestraße.

Hier noch einige Bilder von der Ausstellung und ein kurzes Video.



Termine