Wir bewegen unsere Stadt: Gemeinsam für Osnabrück

.
23.07.2019

(23.07.2019) Zwar sind sie auf bunten Socken unterwegs, von leise und langsam kann aber keine Rede sein. Die Kinder des Horts an der Grundschule Wüste erobern am Mittwoch das Angebot des Trampolinpark UpSprung in Höchstgeschwindigkeit. Sie sind der Einladung des Osnabrücker Medienvertriebsunternehmen intan goup und der Bürgerstiftung Osnabrück gefolgt. Gemeinsam ermöglichen Sie den Kindern und ihren Betreuern den kostenfreien Eintritt in den Trampolinpark. Das Angebot ist Teil der Initiative „Kinder-Bewegungsstadt“ (KiBS) der Bürgerstiftung Osnabrück. „Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit. Gemeinsam können wir in diesem Monat insgesamt 60 Kindern ein unvergessliches Erlebnis im Trampolinpark bieten“ sagt Jenny Uetrecht, Projektkoordinatorin KiBS.

«   Seite 9 von 10   »

11.09.2019

(10.09.2019) Beim 4. BoGeTi-Tag am Samstag, den 7. September, kamen rund 1.600 kleine und große Teilnehmer in den Zoo Osnabrück. An 41 Aktivstationen von elf Institutionen konnten sie ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit in den Bereichen Botanik, Gesundheit und Tiere unter Beweis stellen. Die Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte unterstützte den besonderen Familientag mit 4.500 Euro, insgesamt förderte sie das Projekt bereits mit 16.500 Euro.



Aktuelles aus der Bürgerstiftung

02.09.2019

(02.09.2019) Hasbergen Die offene Kinder- und Jugendarbeit in Hasbergen ist um eine Facette reicher geworden. In Kooperation mit der Bürgerstiftung Osnabrück und dem Verein Bakos werden jeden Mittwochnachmittag auf dem Bolzplatz am Schulzentrum Ballspiele für Kinder von drei bis zehn Jahren angeboten.



30.08.2019

(29.08.2019) Osnabrück. Sie waren fortschrittlich, ja revolutionär, was die Kunst der Gestaltung anging. Sie waren sogar so progressiv, dass sie Frauen gestatteten, an ihrer Kunstschule zu studieren. Dennoch waren die Meister des Bauhauses nicht auch Meister der Gleichberechtigung. Denn dann wären die Frauen des Bauhauses von ihnen nicht kategorisch in die Textil-Werkstätten geschickt worden.



18.08.2019

(18.08.2019) Hasbergen. Die Initiative "Kinder-Bewegungsstadt Osnabrück" (Kibs) setzt sich dafür ein, dass Kinder wieder mehr aktiv spielen, ohne digitale Endgeräte zu nutzen. Zu diesem Zweck hat Kibs 2014 die Osnabrücker Bewegungsfibel erstellt. Nach Belm hat nun auch Hasbergen eine eigene Version. Die Bewegungsfibel ist im Wesentlichen eine Sammlung von Spielen, die körperliche Aktivität erfordern. Renate Zimmer ist Sport- und Erziehungswissenschaftlerin an der Uni Osnabrück. Sie hat unter anderem eigene Sammlungen von Spielen veröffentlicht, die sie für die Fibel zur Verfügung stellt.