Wir bewegen unsere Stadt: Gemeinsam für Osnabrück

.
20.06.2019

(20.06.2019) Osnabrück. Links entdeckt man eine Flasche Sekt mit Glas, rechts einen tanzenden Menschen, weiter unten spielt jemand Trompete, daneben sind eine riesige Musikanlage und ein Schlagzeug aufgebaut. Ohne Frage, das großformatige Bild ist voller Lebenslust und Musik. „Wir haben alle gemeinsam daran gearbeitet“, erklärt Samantha. Sie ist zehn Jahre alt und trifft sich einmal in der Woche mit anderen Schülern, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Jetzt steht sie vor einem Bild, das sie ganz allein angefertigt hat. Viele Handabdrücke verdichtete sie zu einer grünblauen Farbfläche, in die sie mit den Fingernägeln eine Figur geritzt hat. „Das ist ein Vampir. Hier sieht man die beiden spitzen Zähne“, beschreibt sie ganz begeistert. Offenbar macht ihr die künstlerische Betätigung, zu der sie seit einem Jahr in den Kunstraum hase 29 fährt, großen Spaß.

«   Seite 7 von 8   »

17.08.2019

(17.08.2019) Osnabrück Die Kombination von schwarzen Muffins, roter Grütze und grünen T-Shirts ergibt zwar auf den ersten Blick keinen erkennbaren Sinn, aber bei Tische eignen sich solche Zutaten gut, um ein Motto auszudrücken. „Es wird immer bunter“, konstatierte Ulrike Burghardt, die Vorsitzende der Osnabrücker Bürgerstiftung, beim 5. Osnabrücker Bürgerdinner vor dem Rathaus. 113 Tische waren bei der Bürgerstiftung angemeldet, besetzt mit jeweils acht genussfreudigen Damen und Herren, die sich in guter Gesellschaft ihre leckerecn Mitbringsel schmecken ließen. Für jeden Tisch gehen 80 Euro an die Bürgerstiftung, in vielen Fällen wird auch noch etwas draufgelegt.



Aktuelles aus der Bürgerstiftung

14.08.2019

(14.08.2019) Das offene und kostenlose Kulturangebot für Kinder und Jugendliche der Bürgerstiftung Osnabrück „K 3…und Du bist dabei“ startet jetzt in das zweite Jahr. Gefördert wird das Projekt auch in diesem Jahr durch die Felicitas und Werner Egerland Stiftung mit 85.000 €. An sieben Standorten wird auch im neuen Schuljahr für ca. 100 Kinder und Jugendliche Gelegenheit geboten gemeinsam Kultur zu erleben, zu malen und zu gestalten, zu singen und musizieren sowie Theater zu spielen. Unter Leitung von Kunst-, Theater- und Musikpädagogen*innen können die Beteiligten ihre kreativen Fähigkeiten entwickeln, spielerisch Zusammenhalt erfahren, sich selbst erproben und durch kleine Erfolgserlebnisse auch ihr Selbstbewusstsein stärken.



31.07.2019

(31.07.2019) Osnabrück. Manche haben es sich gemütlich gemacht: Am Wegesrand, in einigem Abstand zur nächsten Grabstätte, haben sie Decken ausgebreitet. Ganze Familien sitzen beisammen, plaudern, Babys krabbeln umher, giggeln und schreien. Plötzlich schallen traurige Töne von Bläsern über den Friedhof. Eine Beerdigung? Das kann eigentlich nicht sein, denn der Hasefriedhof, der Schauplatz des Geschehens, ist seit 1995 stillgelegt. Dennoch taucht jetzt eine Marchingband hinter der Kapelle des ehemaligen Gottesackers auf und bezieht unter einem Pavillondach Aufstellung. Das Tempo des Trauermarsches zieht an – und die Babys auf der Picknickdecke wedeln im Rhythmus tüchtig ihre Arme.



23.07.2019

(23.07.2019) Zwar sind sie auf bunten Socken unterwegs, von leise und langsam kann aber keine Rede sein. Die Kinder des Horts an der Grundschule Wüste erobern am Mittwoch das Angebot des Trampolinpark UpSprung in Höchstgeschwindigkeit. Sie sind der Einladung des Osnabrücker Medienvertriebsunternehmen intan goup und der Bürgerstiftung Osnabrück gefolgt. Gemeinsam ermöglichen Sie den Kindern und ihren Betreuern den kostenfreien Eintritt in den Trampolinpark. Das Angebot ist Teil der Initiative „Kinder-Bewegungsstadt“ (KiBS) der Bürgerstiftung Osnabrück. „Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit. Gemeinsam können wir in diesem Monat insgesamt 60 Kindern ein unvergessliches Erlebnis im Trampolinpark bieten“ sagt Jenny Uetrecht, Projektkoordinatorin KiBS.