Archiv

Subheadline: PwC beteiligt sich wieder an Aktion der Bürgerstiftung
Startseite: 
20.12.2016

(20.12.2016) awa Osnabrück. Auch in diesem Jahr unterstützte das Unternehmen PwC die „Aktion Kinderwünsche“ der Bürgerstiftung Osnabrück. Nun schon zum fünften Mal legten die Mitarbeiter zahlreiche Weihnachtsgeschenke für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche unter den hauseigenen Christbaum.

150 individuelle Geschenke im Gesamtwert von 3000 Euro packten die Mitarbeiter der PricewaterhouseCoopers AG für die „Aktion Kinderwünsche“ der Bürgerstiftung Osnabrück. Damit erfüllten sie Weihnachtswünsche von Kindern und Jugendlichen, die die Festtage aus verschiedenen Gründen in Heimen oder ambulanten Pflegefamilien in Stadt und Landkreis Osnabrück verbringen.

Als die Bürgerstiftung vor rund drei Wochen den großen Tannenbaum mit all den Wunschzettelchen im Foyer des Unternehmens aufstellte, entwickelte sich die Verteilung der Weihnachtswünsche wie gewohnt zu einem Selbstläufer. „Die Zettel waren ruckzuck vergeben“, berichtete Georg Stegemann von PwC stolz über die schon seit Jahren anhaltende Euphorie der Mitarbeiter für die Aktion.

Wunscherfüllung als logistische Meisterleistung

Die Projektleiterin der Bürgerstiftung Stefanie Schindhelm freute sich über die Unterstützung. Die Koordination der insgesamt 1200 Wünsche und anschließend der Geschenke ist eine logistische Meisterleistung. Für Schindhelm ist dabei aber keine Herausforderung zu groß – auch wenn beim Entziffern der handgeschriebenen Wunschzettel hin und wieder wahre Detektivarbeit gefragt ist.
150 liebevoll verpackte Geschenke übergaben Georg Stegemann und Elisabeth Greve an Stefanie Schindhelm (Mitte) von der Bürgerstiftung. Foto: Antonia Wahmhoff

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 20.12.2016
(Ein Artikel von Antonia Wahmhoff)