Archiv

Subheadline: 15-jähriges Bestehen – Hohe Ziele gesetzt
Startseite: 
24.11.2014

(24.11.2014) pm Osnabrück. Bei ihrer jüngsten Stiftungsratssitzung hat die Bürgerstiftung Osnabrück jetzt eine positive Bilanz des nahezu abgelaufenen Jahres 2014 gezogen und außerdem zuversichtlich auf die Arbeit der kommenden Monate geblickt: „Die Bürgerstiftung geht mit großem Selbstbewusstsein ins Jubiläumsjahr 2015“, heißt es in einer Mitteilung.

Das 15-jährige Bestehen soll als Jubiläum gefeiert werden, kündigte der Vorsitzende Klaus Lang an. „Damit verbunden sind hohe Ziele, die sich die Stiftung selbst gesteckt hat: So soll ein Feuerwerk von Aktivitäten dazu beitragen, das Stiftungskapital von derzeit rund 870 000 Euro auf eine Million Euro zu erhöhen, um noch mehr Gutes für die Menschen in Osnabrück tun zu können.“

Die Gesamtzahl der Stifter soll 2015 mindestens auf 150 wachsen. Zudem sollen mindestens drei Treuhandstiftungen unter dem Dach der Bürgerstiftung vereint werden. Rund 150 000 Euro will die Stiftung im kommenden Jahr außerdem an Spenden generieren. „Das sind anspruchsvolle Ziele“, so Stiftungsratsvorsitzender Horst Baier, „doch wenn alle mitziehen, können wir diese durchaus erreichen“.

Geplant seien viele Veranstaltungen, die sich über das ganze Jahr erstrecken. Höhepunkt soll neben einem Festakt im Dezember 2015 eine Jubiläumsausgabe der Bürgergala am 5. Dezember 2015 im Theater sein.

Unterstützt wird die Stiftung seit kurzer Zeit vom Bauträgerunternehmen P+S, das als neuer Stifter insgesamt 6000 Euro als Zustiftung sowie als Spende überwiesen hat. Die in Bohmte ansässige Firma hat sich auf den Bau barrierefreier Wohnungen spezialisiert.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 24.11.2014