Archiv

Subheadline: Versammlung mit zahlreichen Ehrungen – Neuer Stiftungsrat gewählt
Startseite: 
16.05.2014

sarr Osnabrück. Zum ersten Mal verlieh die Bürgerstiftung Osnabrück die goldene Stifternadel bei ihrer Stiftungsversammlung am Mittwoch im Haus der Deutschen Bank. Geehrt wurde damit Dieter Höfner.

Als „Bürgerstifter „par excellence“ bezeichnete Klaus Lang, Vorsitzender der Bürgerstiftung Osnabrück, Dieter Höfner, als er ihm die goldene Ehrennadel überreichte. Geld, Zeit und Ideen seien das Wichtigste für eine Bürgerstiftung, und alles drei habe Höfner in den vergangenen Jahren in die Stiftung mit eingebracht. „Du warst fast bei allem und immer mit dabei“, erklärte Lang. So sei Höfner Gründer und Gesicht des Preises „Kids Courage“ und arbeite unter anderem bei den Projekten „Chancen des Alterns“, „Handschlag“ und dem Musikexpress mit.

„Ich bin gerührt, das hat mir keiner vorher gesagt“, so Höfner überrascht. Er habe einmal gesagt, sein Zweitwohnsitz sei die Geschäftsstelle der Stiftung. „Denn es hat mir bisher unwahrscheinlich viel gegeben, mich in der Bürgerstiftung einzubringen“, so Höfner.

Im folgenden Rück- und Ausblick berichtete Lang, für „Kids Courage“ gäbe es ein neues Projektleiterteam. Ferner hob er die „Aktion Bürgerbrot“ hervor: Mit 6000 Euro habe dank des Engagements der Bäckerinnung die „Aktion Kinderwünsche“ unterstützt werden können. Aufgrund des Erfolges wolle die Innung das Projekt 2014 fortführen. Anschließend bezeichnete Lang die Bürgergala 2013 als ganz herausragend, und er stellte den neuen Förderschwerpunkt vor: „Chancen des Alterns“

Für „besonders anerkennenswertes Engagement“ wurde Hanna Dornieden als Zeitstifterin und das Modehaus L+T Lengermann und Trieschmann als Stifter auf Lebenszeit ausgezeichnet. Das Modehaus unterstützt seit Jahren die „Aktion Kinderwünsche“. „Inzwischen sind dafür 28 000 Euro zusammengekommen“, so Horst Baier, Stiftungsratsvorsitzender. L+T-Geschäftsführer Mark Rauschen erklärte: „Das ist ein tolles Projekt, und es bereitet mir jedes Mal ganz große Freude.“ Er bedankte sich nicht nur für die Ehrung, sondern auch bei den vielen fleißigen Helfern der Aktion.

Als neue Stifter konnte die Bürgerstiftung Osnabrück bei ihrer Versammlung außerdem noch Birgit Bornemann, Margit Grensing, Marion Huesmann, Claudia Puzik, Marvin Waldrich und Helge Weber sowie als Firmenstifter das Unternehmen Alfred Windel begrüßen. 

Der neue Stiftungsrat besteht nach der Wahl aus dem ersten Vorsitzenden Horst Baier und seinem Stellvertreter Ralf Blom sowie den neu gewählten Mitgliedern Vera Goebel, Friedrich Petersmann, Ingo Hannemann und Hennig Schliephake. Bestätigt wurden  hingegen Heike Fischer,  Ralf-Dieter Hantschel, Dieter Höfner, Siegfried Hoffmann, Arthur Jager, Wolfgang Schenk, Stefan Spiegelburg, Georg Stegemann, Walter Roppes, Lotte Schwanhold und Ehrenmitglied Wolfgang Lohrberg. Nicht mehr zur Wahl standen Alexander Fischer, Oliver Greve, Franz Josef Hillebrand und Klaus Spiller.

In den Vorstand der Bürgerstiftung wurden im März gewählt: Klaus Lang, Ulrike Burghardt, Thorsten Albers, Simone Körber, Michael Braksiek, Heiko Flottmann, Ewald Gerding, Birte Loddeke,  Ulrich Ruf,  Stefanie Schindhelm und Peter Teschendorf. 

Dieter Höfner erhielt die goldene Stifternadel. Foto: Archiv/Hehmann


Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 16.05.2014