Archiv

Subheadline: Bürgerstiftung Osnabrück spendet 1800 Euro an Mentorenprojekt „Balu und Du“
Startseite: 
29.04.2014

rbru Osnabrück. 15 Schüler des Gymnasiums „In der Wüste“ werden ab dem nächsten Schuljahr das bundesweite Mentorenprojekt „Balu und Du“ unterstützen. Jeder von ihnen bekommt dann ein Grundschulkind zugeteilt, um das er sich intensiv kümmern wird. Gemeinsame Spiel- und Bastelnachmittage, Ausflüge in die Natur oder zur Eisdiele werden sie zusammen planen. Ziel des Projektes ist es, den Grundschulkindern (Moglis) je eine feste Bezugsperson (Balu) zur Seite zu stellen, die sie in ihrer Entwicklung begleitet und ihnen bei Schwierigkeiten hilft.

„Die Grundschullehrer empfehlen uns Kinder, um die sie sich aus den unterschiedlichsten Gründen Sorgen machen“, erklärte „Balu und Du“-Vereinsvorsitzende Hildegard Müller-Kohlenberg. Manche haben soziale Probleme, andere kommen in der Schule nicht mit oder leiden unter schwierigen Familienverhältnissen.
Zwei Jahre lang sollen die Gymnasiasten etwa einmal pro Woche etwas mit den Kindern unternehmen. „Ganz ohne Schwierigkeiten läuft das natürlich nicht ab“, wusste Projektleiterin und Lehrerin Laura Lattuch zu berichten. Gerade in der Anfangsphase gebe es häufig Unsicherheiten, weil Moglis und Balus erst einmal einen Draht zueinander finden müssen. Nach der Projektlaufzeit wollen viele der Kinder ihren Balu aber nicht mehr missen.
Damit die ehrenamtlich engagierten Gymnasiasten gemeinsame Aktivitäten wie Zoo- oder Schwimmbadbesuche nicht aus eigener Tasche bezahlen müssen, gibt es vom Verein monatlich zehn
Euro Taschengeld für die Moglis. „Damit kommen die Schüler meist gut aus“, sagte Lattuch.
Die meisten der gemeinsamen Aktivitäten würden nur wenig bis gar kein Geld kosten. Die Gesamtsumme von 1800 Euro Taschengeld für ein Jahr für alle fünfzehn Kinder wurde jetzt von der Bürgerstiftung Osnabrück an den Verein gespendet. „Das Mentorenprogramm ‚Balu und Du‘ und unser Hilfsprojekt ‚Kinderwünsche‘ passen gut zusammen, weshalb wir uns entschlossen haben, diese Unterstützung zu leisten“, sagte Klaus Lang, Vorsitzender der Bürgerstiftung Osnabrück. Wie alle anderen von der Stiftung geförderten Projekte stärke auch „Balu und Du“ den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Osnabrück.
Spendenübergabe mit (von links): Klaus Lang, Jürgen Westphal, Stefanie Schindhelm, Laura Lattuch, Hildegard Müller Kohlenberg. Foto: Egmont Seiler

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 29.04.2014