Archiv

Subheadline: Abwechslungsreich und mitreißend: Bürgergala im Theater bringt rund 20 000 Euro
Startseite: 
04.12.2013

Osnabrück (eb) – Vor ausverkauftem Haus präsentierten vergangenes Wochenende zahlreiche Osnabrücker Profi- und Laien-Künstlergruppen im Rahmen der 6. Bürgergala im Theater am Domhof ihr Können. Bei der großen Benefizgala der Bürgerstiftung unter dem Motto „Ein Herz für Osnabrück“ konnten viele Spenden zur Unterstützung des Kinder- und Jugendtheaters Oskar und weiterer Projekte der Bürgerstiftung gesammelt werden.

Den Auftakt des vielfältigen Abendprogramms bildete ein Sektempfang, bei dem die Gäste von den beiden jungen Musikern Andrea Volk (Klavier) und Lennard Ruschmeier (Saxofon) von der Musik- und Kunstschule musikalisch unterhalten wurden. Die Trommelrhythmen der Percussionklasse der Osnabrücker Wittekindrealschule riefen die Gäste dann in den Theatersaal, wo das Bühnenprogramm mit einem beeindruckenden Auftritt der integrativen Hip-Hop-Gruppen der Tanzschule Patsy & Michael Hull eröffnet wurde. Die Tänzerinnen und Tänzer der Gruppen „Stay Phazzed“, „New Hope Generation“ und „No Pity“ zeigten, dass körperliche Beeinträchtigungen einer mitreißenden Show nicht im Wege stehen.

Ausflüge in die Musical-Sparte bildeten die Auftritte des Quartetts „Die letzten Gruppe“ und der Waldbühne Kloster Oesede. Dabei präsentierte „Die letzte Gruppe“ vom Institut für Musik der Hochschule Osnabrück ein originelles, selbst erdachtes Programm aus verschiedenen Musical-Arrangements. In den Ausschnitten aus ihrem Erfolgs-Musical „Die Heiße Ecke“ hingegen nahm die Waldbühne Kloster Oesede das ein oder andere bekannte Musical aufs Korn.

Die Künstler des Theaters Osnabrück Lina Liu, Maria Goldmann und Oliver Meskendahl sangen eine Arie aus La Bohème und zwei Songs aus Woyzeck, diesmal aber nur mit Klavierbegleitung, was den Stücken eine neue Intensität gab.

Einen Großteil des Erlöses der Gala will die Bürgerstiftung zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters Oskar einsetzen, und so präsentierten die drei Schauspieler des Oskar-Ensembles einen Ausschnitt aus ihrem derzeit erfolgreichsten Stück Tschick, das sie bereits über 100 Mal gespielt haben.

Höhepunkte des Abends waren die Auftritte der Steptanz-Gruppe Kerstin Albrecht und der Bigband der Angelaschule Osnabrück. Steptänzerinnen und Bigband lieferten derart mitreißende Bühnenshows, dass man kaum glauben konnte, es mit Schülern zu tun zu haben.

Abgerundet wurde das Bühnenprogramm durch die impulsiven Kurzauftritte des Moderators Heaven. Im Anschluss an das abwechslungsreiche Programm konnten sich die Gäste bei Musik und Buffet stärken und von den phantasievoll kostümierten Losverkäuferinnen der Rollkunstlauf-Truppe des OSC noch das ein oder andere Tombolalos erwerben. Am Ende des Abends war der ein oder andere Gast um einen Tombolapreis reicher – weitere Gewinner sind das Kinder- und Jugendtheater Oskar, das mit 10000 Euro unterstützt werden kann, sowie weitere Projekte der Osnabrücker Bürgerstiftung, für die in etwa der gleiche Betrag zusammenkam.

Der Moderator des Abends: Heaven.

Foto oben rechts: Ein Höhepunkt der Bürgergala: "the art act and tap dancer" von der Tanzschule Kerstin Albrecht mit ihrer Michael-Jackson-Show. Pentermann-Fotos


Quelle: ON am Mittwoch vom 04.12.2013