Archiv

Subheadline: Bürgerstiftung (7): Gemeinnütziger Initiativen unterstützen
Startseite: 
07.10.2012

Osnabrück (eb) – Die Bürgerstiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, in OS-Stadt Projekte aus den Bereichen Jugend, Kultur und Soziales auf den Weg zu bringen oder zu fördern. Seit ihrer Gründung wurden mehrere Projekte in die Tat umgesetzt bzw. unterstützt. ON stellt heute die von der Bürgerstiftung geförderten Initiativen vor.

Gemäß ihrem Selbstverständnis als Ideengeberin und Unterstützerin lokalen bürgerschaftlichen Engagements fördert die Bürgerstiftung gemeinnützige Initiativen in der Region. Sie stellt infrastrukturelle und administrative Unterstützung bereit und trägt damit zur Stärkung des lokalen Angebots in den Bereichen Jugend und Soziales, Bildung und Kultur bei.

Mit der Initiative Vordemberge-Gildewart unterstützt die Bürgerstiftung ein Projekt, das sich dem Ziel widmet, den Künstler Friedrich Vordemberge-Gildewart (1899-1962) verstärkt in das Bewusstsein der Stadt und ihrer Bürger zu rücken und ihn zum Vorbild für kreatives Engagement zu machen. Als Vertreter des Kons-truktivismus gehörte Vordemberge-Gildewart bereits im Alter von 25 Jahren zur internationalen Avantgarde. Neben Felix Nussbaum und Erich-Maria Remarque ist er der 3. politisch verfolgte und weltweit bekannte OS-Künstler.

Die Förderung von Kindern und Jugendlichen bildet einen Schwerpunkt bei der Unterstützung bürgerschaftlicher Initiativen durch die Bürgerstiftung. „Vorhang auf für Oskar" heißt es, wenn der Verein „Oskars Freunde - Junges Theater in Stadt und Land Osnabrück" zu seinen Schulaufführungen einlädt. Oskar ist ein bürgerfinanziertes Kinder- und Jugendtheater, das sich erfolgreich an alle sozialen Schichten richtet und Chancengleichheit bei der Nutzung kultureller Angebote schafft. Mit rund 200 Vorstellungen pro Spielzeit im emma-theater, im Theater am Domhof sowie mobil im Landkreis und darüber hinaus ermöglicht Oskar vielen jungen Menschen den Zugang zum Theater.

Naturwissenschaft und Technik für 3-6-jährige Kinder erlebbar zu machen und Begeisterung für entsprechende Phänomene spielerisch zu entfachen, ist das Ziel der Stiftung „Haus der kleinen Forscher". Um dieses zu verwirklichen, bildet sie Erzieher in Workshops fort, organisiert den jährlichen „Tag der kleinen Forscher" und stellt Lernmaterialien bereit. Hierdurch entsteht ein Angebot, das frühkindliche Bildung nachhaltig fördert.

Die Ev. Familienbildungsstätten fördern Kinder im Vorschul- und Schulalter, einer Phase, die von Veränderungen und neuen Anforderungen geprägt ist. In der Vermittlung des notwendigen Handwerkzeugs für Kinder werden sie von der Bürgerstiftung unterstützt. Mit dem gleichnamigen Projekt helfen sie, Fähigkeiten zu erkennen und Selbstbewusstsein sowie Sensibilität im Umgang mit sich und anderen zu entwickeln.

Die Initiative „Mama lernt Deutsch" richtet sich an Frauen, die schon länger in Deutschland leben, die deutsche Sprache bisher jedoch nicht gezielt erlernen konnten. In vielen Kitas und Grundschulen in OS-Stadt bietet die Initiative verschiedene Kurse an, in denen die Mütter der Kinder dieser Einrichtungen Deutsch lernen und somit eine der zentralen Kompetenzen der gesellschaftlichen Teilhabe erlangen können. Mit „Mama lernt Deutsch" unterstützt die Bürgerstiftung ein Projekt, das nachhaltig zur Verbesserung der Integrationsmöglichkeiten von Bürgern mit Migrationshintergrund beiträgt.

Vorhang auf für das Kinder- und Jugendtheater Oskar. PR-Foto

Quelle: ON am Sonntag vom 07.10.2012