Archiv

22.06.2011

Osnabrück (rs) – Seit 1986 fährt unter der Eisenbahnbrücke Limberger Straße der Musikexpress“ der Künstlerin Angelika Walter (OS). Sie hatte die Außenansicht eines musikalischen Zuges in die Unterführung gemalt und somit ein Wahrzeichen des Stadtteils Wüste geschaffen.

In diesem Sommer wird die Künstlerin nun auch die gegenüber liegenden Wand der ahnunterführung bemalen. Eine Innenansicht des Zuges mit Blick nach außen entsteht. Die Außenarbeiten am 350 qm großen Gemälde beanspruchen die Sommerzeiten mehrerer Jahre. 2011 wird ein Viertel des Bildes realisiert. Das Startsignal dazu gaben die Bürgerstiftung und die „Wüsteninitiative" mit der Künstlerin. Mit 3 000 Euro hat die Bürgerstiftung „neue Kohle für den Musikexpress" bereitstellen. Allerdings sind damit noch nicht alle Kosten gedeckt. „Wir bitten mit der Künstlerin, durch Spenden den Musikexpress in Fahrt zu bringen", betont der Vorsitzende der Bürgerstiftung,Dr. Klaus Lang. Unser Foto zeigt Wolfgang Timm, Angelika Walter, Jürgen Vogelsang,
Brigitte Neumann, Dr. Klaus Lang, Reinhart Richter und Dieter Höfner.

Schäfer-Foto

Quelle: ON am Mittwoch vom 22.06.2011