Mama lernt Deutsch

Die Bürgerstiftung Osnabrück setzt die Förderung der Initiative „Mama lernt Deutsch“ des Vereins zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamilien e.V. (VPAK) fort. Die Initiative unterstützt Frauen mit Migrationsgeschichte im Erlernen der deutschen Sprache.

 

Sprache ist eine der zentralen, für gesellschaftliche Teilhabe, berufliche Eingliederung und die Unterstützung der Entwicklung der eigenen Kinder erforderlichen Kompetenzen. Die Initiative Mama lernt Deutsch richtet sich an Frauen, die schon länger in Deutschland leben, die deutsche Sprache bisher jedoch nicht gezielt erlernen konnten. In der Geschäftsstelle an der Iburger Straße, am Heinz Fitschen Haus und an der Kreuz-/ Stüveschule bietet die Initiative verschiedene niederschwellige Kurse an, in denen Mütter Deutsch lernen und darüber hinaus praktische Lebenshilfe erhalten können.

 

Die Initiative besteht seit dem Jahr 2000. Seit 2012 fördert die Bürgerstiftung das Projekt finanziell. So sind die Kurse, die an der Iburger Straße durch die Unterstützung der Bürgerstiftung zustande gekommen. Dieses Engagement setzt die Stiftung nun in Form einer Zuwendung von 3.000 Euro fort. Die Initiative Mama lernt Deutsch, so Dr. Klaus Lang, Vorsitzender der Bürgerstiftung, setze an einem sehr wichtigen Punkt an: „Sie ermöglicht gesellschaftliche Partizipation und trägt nachhaltig zu Integration und Chancengerechtigkeit bei, wovon auch die Kinder der Mütter und darüber hinaus die Gesellschaft profitieren“, begründet Dr. Lang das Engagement der Stiftung.

 

Die Bürgerstiftung erhält ihrerseits Unterstützung aus den Reihen des VPAK. So kann die Stiftung den Vereinsvorsitzenden Ramis Konya als neuen Stifter begrüßen.

 

Besuchen Sie die Homepage des VPAK e.V. für weitere Informationen:


www.vpak.de