Laudatio KidCourage 2. Platz (Philipp Hütten)

Meine Damen und Herren,

ich möchte damit beginnen, ihnen eine Begebenheit aus meiner Kindheit zu erzählen. In meinem Bekanntenkreis ereignete sich vor einigen Jahren ein tragisches Unglück,dass mich bis heute beschäftigt.

Eine Person brach an einem öffentlichen Ort aufgrund ihres Herzleidens zusammen. Keiner der Passanten  erkannte die Notwendigkeit etwas zu tun. Alle standen herum, schauten zu und warteten, dass etwas passierte - doch es geschah nichts. Erst nach 15 Minuten. Wie sie sich vorstellen können, nahm diese Geschichte kein glückliches Ende. Die betreffende Person erlangte nie wieder ihr Bewusstsein.

Das COURAGIERTE HANDELN  des 16-jährigen Phillip Hütten, den ich ihnen heute hier vorstellen möchte, verhinderte unter Umständen ein solches Unglück. Er hat gehandelt!

Als er bei einer Zugfahrt mitbekam, dass jemand zusammenbrach, reagierte er. Dank seiner langjährigen Erfahrung bei der Jugendfeuerwehr Schinkel wusste Phillip genau was zu tun war und ergriff instinktiv die Initiative, als er dem Mann einer Herzdruckmassage unterzog.

Dank dieser beispielhaften Courage, die Phillip Hütten an diesem Tag bewies, wurde ein Menschenleben gerettet. Daher freue ich mich besonders, Phillip Hütten als 2. Preisträger des KidCourage-Preises würdigen zu dürfen und wünsche mir, dass es mehr Personen wie Phillip gibt, die in einer solchen Situation aktiv werden, anstatt zuzuschauen und nichts zu tun.

Yannick Frye