Neues Bewegungsangebot „KiBS-Wassergewöhnung für Kindergartenkinder“

Ein stolzer Moment! Die Kinder des St. Michaelis Kindergartens Eversburg lernen Schwimmen mit dem neuen KiBS-Wassergewöhnungsangebot

 

Das KiBS-Projekt Kinder-Bewegungsstadt Osnabrück der Bürgerstiftung und des Sportinstituts der Universität Osnabrück starten mit Kooperationspartnern das erste KiBS-Wassergewöhnungsangebot, exemplarisch mit Kindern des Kindergartens St. Michaelis, Eversburg.

Kindergartenkinder haben jetzt die Möglichkeit, qualifizierten Schwimmunterricht einmal wöchentlich für 60 Minuten, im Schwimmbad der Horst-Koesling-Schule Osnabrück, wahrzunehmen. Die Anfrage nach einem Wassergewöhnungsangebot erhielt die Projektleiterin der Kinder-Bewegungsstadt Osnabrück (KiBS), Anja Wege, vom Kooperationskindergarten St. Michaelis. Kooperationspartner der KiBS, wie die Patsy & Michael Hull Foundation, die Round Tabler und die Schwimmabteilung des VfL Osnabrück, der die Schwimmtrainer zur Verfügung stellt, haben sich vernetzt, um dieses Angebot gemeinsam zu ermöglichen. Michael Hull erzählt, „dass 15 Kinder das Angebot wahrnehmen können und hierbei individuell vom Schwimmlehrer betreut werden“. „Die Schwimmlehrer gehen beim Unterricht mit den Kindern ins Wasser, da bleibt keiner am Beckenrand stehen“, weiß die Erzieherin Kerstin Sommerhage von St. Michaelis zu ergänzen. Die Kinder der Schwimmgruppe erzählten voller stolz, dass sie fleißig üben und sich schon jetzt auf das Seepferdchen-Abzeichen freuen. Genauso begeistert zeigten sich darüber auch die Erzieherinnen von St. Michaelis und die Eltern der Sprösslinge. Ziel der Kinder-Bewegungsstadt ist es, mit vielfältigen Bewegungs-angeboten Familien und Kinder in Osnabrück, für einen aktiveren Lebensstil zu gewinnen. Unterstützt wird das KiBS-Wassergewöhnungsangebot von der BKK firmus. Die Osnabrücker Krankenkasse fördert damit über einen Zeitraum von drei Jahren den Aufbau und die Stärkung gesundheitsförderlicher Strukturen in der Lebenswelt Kindergarten – hier das Schwimmen. „Der BKK firmus ist es wichtig, die gesundheitlichen Ressourcen und Fähigkeiten zu entwickeln und bei deren Umsetzung zu helfen“, betont Birgit Horwege, die bei der BKK firmus für den Bereich Prävention verantwortlich ist. Weitere Kindergärten haben bereits Interesse signalisiert. Info & Kontakt: anja.wege@kibs-os.de, harry.krogull@vfl.de

 



Termine