Archiv

Subheadline: ON Weihnachtsaktion hat viele Partner mit an Bord – Schwimmkurse und Angebote auch im Landkreis
Startseite: 
14.01.2018

(14.01.2018) Osnabrück (nak) – Die ON-Weihnachtsaktion 2017 unterstützt Kinder aus bedürftigen Familien aus Stadt und Landkreis Osnabrück mit Schwimmkursen und Bewegungsangeboten. Die Idee, solche Angebote einzurichten, hat überzeugt: Zahlreiche Partner werden sich an der Umsetzung beteiligen.

Neben der Osnabrücker Bürgerstiftung mit ihrem Projekt Kinder-Bewegungsstadt (KiBS) setzen sich unterschiedliche Partner in Stadt und Landkreis dafür ein, dass möglichst viele Kinder an Schwimmkursen und Bewegungsangeboten teilnehmen können, indem sie entsprechende Voraussetzungen vor Ort schaffen.

Neben den unten genannten gehört noch das „Medbalance“ in Hagen a.T.W. zu den Partnern, außerdem sollen noch in Bädern in Bramsche und Melle Kurse laufen.

Bei den Partnern werden je nach Spendenaufkommen und örtlichen Gegebenheiten neue Schwimm- und Bewegungsangebote eingerichtet. Hier erklären einige von ihnen, warum sie „Kinder in Bewegung bringen“ möchten..

Wolfgang Hermle, Leiter der Bäder bei den Stadtwerken Osnabrück:

„Es ist uns ein echtes Anliegen bei der Weihnachtsaktion mitzuwirken, denn immer weniger Kinder können schwimmen. Dabei ist Schwimmen wichtig für die Entwicklung, die Gesundheit und die Teilhabe am sozialen Leben.“

Dr. Jochen Busse, 1. Vorsitzender der Bürgerstiftung Bad Essen:

Die Bürgerstiftung Bad Essen engagiert sich insbesondere in den Bereichen Bildung und Erziehung. Projektideen werden ohne formelle Antragsverfahren oder Fristen unterstützt. Wichtig ist nur, dass die Ideen überzeugen. Die Förderung von Schwimmkursen für Kinder und Jugendliche passt da sehr gut in unser Portfolio.

Annegret Rethmann, Projektverantwortliche der Bürgerstiftung Wallenhorst:

„Wir freuen uns, mit dem neuen Ballsportangebot am Bolzplatz in Hollage auch die Kinder in unserer Gemeinde erreichen und unterstützen zu können, die andere Bewegungsangebote nicht wahrnehmen können.“

André Morgret und Christian Wichert, Geschäftsführer von Sole-Vital, Bad Laer, teilen als gemeinsames Statement schriftlich mit:   
„Das Sole-Vital freut sich, die KIBS-Aktion mit Wasserkursen zu unterstützen. Immer weniger Kinder bekommen die Möglichkeit, sich mit Bewegung im Wasser vertraut zu machen. Wir möchten wieder Freude am Schwimmen vermitteln!“

Dr. Horst Baier, Samt gemeindebürgermeister Bersenbrück:

„Mit dem Projekt Kinderbewegungsstadt hat die Bürgerstiftung ein ganz wichtiges Thema aufgegriffen. Daher möchte ich auch in meiner Gemeinde Impulse setzen, um Kinder zu mehr Bewegung zu animieren.“



Spaß am Wasser als Einstiegsschritt zum Schwimmenlernen.


Schon ganz mutig mit dem Schwimmbrett unterwegs...Hier ein Kurs im Nettead. Stadtwerke/Osterfeld/Presse-Fotos


Die Spender

Bisher haben sich 360 ON-Leser mit ihrer Spende für „Kinder in Bewegung“ engagiert: (seit 15. 12.) Vera Wennemann, 50 Euro; Hartmut Dietzschold, 10 Euro; Anita und Klaus Dieter Lux, 10 Euro; Matthias Dressel, 10 Euro; Reiner Kampe, 10 Euro; Christian Trute, 20 Euro; Klaus Kuemper, 20 Euro; Thea Bosse, 25 Euro; Elisabeth Meyer-Arens, 30 Euro; Marita Broecker, 30 Euro; Erika Kindervater, 30 Euro; Dr. Christine Franke, 40 Euro; Wolfgang und Charlotte Schumann, 50 Euro; Elisabeth Zenner, 50 Euro; Thomas Hans Werner Walzog, 50 Euro; Renate Wertulla, 50 Euro; Petra Heitmann, 60 Euro; Diana Thomas, 80 Euro; Günther Witte, 90 Euro; Manuela und Norbert Siemann, 100 Euro; Manfred Westerfeld, 250 Euro; Stefan Baumann, 250 Euro; Heike Nunnensiek, 10 Euro; Siegfried Arndt, 10 Euro; Adolf Brinkmann, 20 Euro; Brigitte Tappmeyer, 20 Euro; Gerd Oberschelp, 25 Euro; Edeltraud Flach, 25 Euro; Christa und Dieter Molitor, 25 Euro; Kristin Backer, Thomas Neyer, 30 Euro; Holger Beckemeyer, 40 Euro; Günter Meyer, 50 Euro; Josef Köhne, Gabriele Köne, 50 Euro; Bernhard Ahlke, 100 Euro; MeWa Gastro + Service GmbH, Spende von Jonny’s Pantry, 100 Euro; Alfsee Wasserski GmbH, 500 Euro; Frank Henning, 1.400 Euro; Andrea Koch, 5 Euro; Manfred Kroll und Petra Schlange, 5 Euro; Edith Freye, 10 Euro; Helmut Schwarz, 10 Euro; Annelies Sauert, 10 Euro; Marianne Sokolihs, 20 Euro; Margret Wessler, 20 Euro; Ursula Kellersmann, 20 Euro; Ralf Barkau, 20 Euro; Gabriele Meyer zu Brickwedde, 20 Euro; Barbara Schütte, 25 Euro; Udo Haering, 50 Euro; Jutta Linnemeyer, 50 Euro; Hiltraud Lemme, 50 Euro; Raven Schmidt, 50 Euro; Jürgen Kentenich, 88,88 Euro; Bernd Oschmann, 100 Euro; Martin Sturm, von Reisefreunde Holzlokomotive, 387 Euro; Klaus Heinzel, 10 Euro; Klaus Funke, 20 Euro; Alois Spielmeyer, 20 Euro; Magdalena Thiele, 25 Euro; Gisela Jungemann, 30 Euro; Dorothea Struckmann, 50 Euro; Bernhard Kruger, 100 Euro; Heidrun Karcher, 100 Euro; Reiner Ahlert, 300 Euro; Jutta und Holger Bergmann, 700 Euro; WM SE, 1.000 Euro; Gisela Kuhlmann, 20 Euro; Silke Stromberg, 20 Euro; Burkhard Fromme, 20 Euro; Rita Trentmann, 25 Euro; Leo Schaeffer und Judith Schaeffer, 25 Euro; Angela Brauner, 30 Euro; Marie-Luise Schepker, 100 Euro; Bärbel Strenger, 100 Euro; Sarina Lambert, 10 Euro; Georg Rehme, 10 Euro; Ilse Harlos, 20 Euro; Josef Uthmann, 30 Euro; Alexandra Kreiß, 40 Euro; Johanna Schohaus, 50 Euro; Christopher Flach, 50 Euro; Anne-Katrin Krüger, Musikschulprojekt, 50 Euro; Andreas Schwegmann, 50 Euro; Bodo Lüttig, 50 Euro; Dieter Wittenbrock, 100 Euro; Maria Kosi, 10 Euro; Irene Schindler, 15 Euro; Ulrike Rothenstein, 15 Euro; Adil Asutay, 20 Euro; Michaeal Heinrich Sabine, 30 Euro; Jürgen Kentenich, 55,55 Euro; Marianne Purschke, 60 Euro; Ralf Büker, 20 Euro; Dorothea Schwertmann, 20 Euro; Richard Witte, 30 Euro; Waltraud Brose, 50 Euro; Jan Kock, 50 Euro; Tatjana und Alexander Link, 10 Euro; Ursula Hartmann, 15 Euro; Sabine Welp, 20 Euro; Dieter Steinmeyer, 55 Euro; Irmgard Reit, 10 Euro; Benno und Hiltrud Igelbrink, 50 Euro; Martin Sturm, Reisefreunde Holzlokomotive, 115 Euro; Hermann Otto Hans Wendel, 20 Euro; Eckhard Kallass, 50 Euro; Spender die nicht genannt werden möchten spendeten insgesamt 8 025 Euro. Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern. Der Kontostand am 5. 1. 2018 lautete: 26462,79 Euro.

Quelle: ON am Sonntag vom 14.01.2018