Archiv

31.03.2017

(31.03.2017) 10 Preise wurden engagierte Kinder und Jugendliche aus Stadt und Landkreis Osnabrück vergeben Am Freitag, den 31.3.2017 fand im Schulzentrum am Sonnenhügel die Prämierungsfeier für den KidCourage Preis der Bürgerstiftung Osnabrück statt. Rund 200 Besucher nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Jury wählte aus 17 Nominierungen 10 Preisträger aus. Insgesamt wurden Preise und Geschenke im Gesamtwert von

3.500 € vergeben. Aber alle Kinder und Jugendliche sollten für ihr Engagement gewürdigt werden. Somit erhielten alle 110 nominierten Kinder und Jugendlichen eine Urkunde.

 

Preisträger sind:

Kategorie „Kinder Einzelpersonen“

1.Platz (150 €): Leon Triebkorn Osnabrücks jüngster Lebensmittelretter

2. Platz (125 €):  Till Holtkamp kümmerte sich vorbildlich um die Integration eines neuen gehörlosen Mitschülers

3. Platz (100 €): Lotta Reiß initiierte an ihrem Hort eine Sammelaktion von Plastikdeckeln zur Unterstützung eines Polio-Impf-Projektes

 

Kategorie „Kindergruppen“

1. Platz (700 €): Sieben Mädchen aus einer 6. Klasse der Angelaschule initiierten eine Spendenaktion für einen krebskranken Jungen aus Belm

2. Platz (500 €): 22 Schüler der Klasse 4 der Rosenplatzschule sammelten über 90.000 Plastikdeckel für Polio-Impfungen

Kategorie „ Jugendliche Einzelpersonen“

1.Platz (150 €): Pedro Vicente trainiert ehrenamtlich zwei Fußballmannschaften mit Flüchtlingskindern und Kindern mit Migrationshintergrund

2. Platz (2 x 125 €): Martin Schlingensiepen und Justus Beeck engagieren sich in herausragender Weise bei der THW-Jugend Osnabrück

3. Platz (100 €): Emily Lam engagiert sich in verschiedenen Gremien für Kinder und Jugendliche, wie z.B. im Osnabrücker Jugendparlament

 

Kategorie „Jugendliche Gruppen“

1. Platz (700 €): Sechs Schüler des Gymnasiums "In der Wüste“ engagierten sich für den Erhalt von Bienen in Osnabrück und die Anlage von Blumenwiesen

2. Platz (500 €): 12 Schüler der Felix-Nussbaum Schule ließen sich zu Schulsanitätern ausbilden und sind in Pausen und bei Schulveranstaltungen im Einsatz

 

Das Engagement der übrigen Nominierten wurde ebenfalls mit jeweils einer Urkunde pro Kind und Jugendlichem sowie einem Spiel geehrt.

Weitere Nominierte sind:

-       Daniela Leitmann engagiert sich als 1. Vorsitzende der Sportjugend Osnabrück für die sportlichen Belange von Kindern und Jugendlichen

-       Katharina Prigge absolvierte für ein Jahr einen sozialen Freiwilligendienst in einer Schule in Togo

-       Vier Mitwirkende des Bundesfreiwilligendienst unterrichten geflüchtete Jugendliche ohne festen Schulplatz im Rahmen des Schulintegrationsprojektes der Angelaschule Osnabrück

-       Die sechs Mitglieder des Internatsrates des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte setzen sich für die Belange der Internatsschüler ein

-       Internationales Jugendkompetenzteam des Netzwerkes Jugend der Kulturen

-       1.500 Kinder und Jugendliche aus Stadt und Landkreis Osnabrück engagieren sich freiwillig als Buslotsen

-       Vier Jugendliche initiierten und organisierten erstmals das Musik- und Familienfestival „Öko-Maile“

 

 

Informationen zu KidCourage:

 

Gesucht wurden Einzelpersonen oder Gruppen von jungen Menschen zwischen 6 und 21 Jahren, die Zivilcourage gezeigt haben oder sich ehrenamtlich im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich engagieren. Dies konnte eine gute Tat, eine Aktion, ein abgeschlossenes Projekt oder eine gestartete Initiative sein. Wer beispielsweise in einer brenzligen Situation Mut gezeigt hat, sich in seiner Freizeit für Kinder oder ältere Menschen einsetzt,  sich für die Natur und Umwelt stark macht oder einfach mit einer  tollen Idee Gutes bewirkt hat, konnte sich für den Preis bewerben oder vorgeschlagen werden.

 

Entscheidend für die Nominierung war, dass das Engagement aus eigener Initiative der Kinder und Jugendlichen entstanden ist. Selbstverständlich soll dies eine eventuelle Begleitung oder Unterstützung durch Erwachsene nicht ausschließen. Darüber hinaus sollte die Aktion nachahmenswert sein und zwischen Sommer 2015 und Ende 2016 durchgeführt worden sein. Die Kinder und Jugendlichen müssen außerdem in Stadt oder Landkreis Osnabrück wohnen. Die Staatsbürgerschaft spielt hierbei keine Rolle.

 

„Die zehnköpfige Jury hat sich die Entscheidung, wer mit dem KidCourage-Preis ausgezeichnet wird, nicht leicht gemacht. Denn jeder einzelne Vorschlag hat eine Ehrung verdient. Eine solche Entscheidung wurde niemals gegen ein Projekt sondern vielmehr für das ganz besondere Engagement getroffen“ ergänzt Projektleiterin Cornelia Saure.

 

Finanziell wird das Projekt unter anderem von der Sparkasse Osnabrück und innogy unterstützt. „Mit dieser Unterstützung zeigen wir jungen Ehrenamtlern aus der Region unsere Wertschätzung“, so Nancy Plaßmann von der Sparkasse.

 

Bürgerstiftung Osnabrück

Projektteam  KidCourage (Cornelia Saure und Isabelle Jöhler)

Lohstraße 2

49074 Osnabrück

Tel: 0541 323-10 00

E-Mail: buergerstiftung-projekte@osnabrueck.de

www.kidcourage.de